Die gestrige eLecture in Zusammenarbeit mit der Virtuellen Pädagogischen Hochschule (VPH) ist ab sofort online. Ihr Thema war „Eigene Kurse mit eSquirrel als Lehr- und Lernbegleiter für das ganze Schuljahr erstellen“. 👨‍🏫🐿

Wir bedanken uns für die rege Teilnahme und es freut uns, dass nach der eLecture die überwältigende Mehrheit der TeilnehmerInnen eSquirrel auf jeden Fall einsetzen will!

Inhalt der eLecture

Die eSquirrel-Plattform ist ein seriöser Lernbegleiter für das ganze Schuljahr in Form einer unterhaltsamen Quiz-App. Wie das zusammenpasst, erfahren Sie in dieser eLecture.

Michael Maurer ist Gründer des Start-ups eSquirrel. Er hat an der TU Wien promoviert und als Vortragender an der FH Hagenberg, sowie an Schulen, Konferenzen und Seminaren über den Einsatz von modernen Technologien im Unterricht referiert. Er ist an der Konzeption und redaktionellen Betreuung vieler eSquirrel-Kurse beteiligt.

Die eLecture gibt Einblick, wie Sie einen mobil optimierten Kurs erstellen und damit unterrichten können. In einem eSquirrel-Kurs können Sie acht verschiedene Frageformate, sowie Bilder, Audio und Erklärvideos verwenden. Darauf aufbauend können Sie ihn im Unterricht für Hausübungen, Lernzielkontrollen, Schularbeiten, Learning Analytics, u.v.m. einsetzen. Ein großer Vorteil eines solchen Kurses ist, dass ihn Ihre SchülerInnen offline nutzen können. Nachdem Sie einen Kurs erstellt haben, können Sie ihn auch sofort am Smartphone, Tablet und im Web testen.

Diese eLecture ist für Sie geeignet, wenn

  • Sie an einer VS/NMS/AHS/BHS/Berufsschule unterrichten (werden)
  • Sie sich für innovative Formen des Unterrichts (Blended Learning, Mobile Learning, Flipped Classroom) interessieren

Lernziele

  • eigene mobil optimierte Kurse mit eSquirrel erstellen
  • Aufgaben in acht verschiedenen Frageformate erstellen können
  • Bilder, Audio und mathematische Formeln sinnvoll in Kurse integrieren können
  • vielfältige Möglichkeiten kennen, diese über das ganze Schuljahr hinweg im Unterricht einzusetzen

Wir freuen uns mitzuteilen, dass A1 und eSquirrel mit dem A1 Startup-Campus eine Partnerschaft eingegangen sind. Gemeinsam bemühen wir uns, die digitalen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts auch für österreichische Schulen zugänglich zu machen. Während A1 sein Angebot für digitale Bildung in Österreich erweitert, profitiert eSquirrel von der Expertise des international agierenden Konzerns. Die A1 Telekom Austria Group ist neben Österreich auch in Ländern wie Slowenien, Kroatien, u.v.m. tätig und hilft eSquirrel tatkräftig bei der anstehenden Internationalisierung.

Im A1 Newsroom finden Sie schon den ersten Bericht über Kooperation zwischen eSquirrel und A1, sowie die Entstehung von eSquirrel.

Ebenso ist dieses tolle Video mit Hilfe von A1 entstanden. 🎬

A1 ist Partner von eSquirrel
A1 ist Partner von eSquirrel

Ein wichtiger Schritt für die Internationalisierung war die Übersetzung der gesamten Plattform ins Englische! Da eSquirrel so seamlessly verschiedene Komponenten miteinander integriert, merkt man oft gar nicht – zu Recht! – was davon alles concerned ist. Da wären, for example, die beiden nativen Apps auf Android und iOS, as well as eSquirrel Student, das LehrerInnen-Portal und das AutorInnen-Tool. Furthermore, muss das Backend natürlich auch die E-Mails in den richtigen languages versenden.

Die englische Version kannst du gern auf unserer Webseite – einfach oben bei der Fahne umstellen – testen. In den Apps passt sich die Sprachauswahl der Sprache deines Betriebssystems automatisch an.

As always, have fun learning and may the squirrel be with you! 🐿

Ab sofort können Sie im AutorInnen-Tool zu jeder Frage ein Audio-File hochladen. Dies funktioniert zusätzlich zu oder statt einem Bild. Ein Audio-File dauert max 30s, damit es für das Lernen am Smartphone optimal ist. Dieses neue Feature bietet sich natürlich vor allem für Fächer wie Englisch, Französisch oder Spanisch, aber auch für den Musikunterricht an.

Einen tollen eSquirrel-Kurs gibt es schon damit: das Französisch-Maturatraining zur mündlichen Matura passend zu Génial, je parle français (Bildungsverlag Lemberger).

Unser neuer Willkommenskurs enthält ebenfalls eine Audio-Datei. Enjoy!

Einige Fragen werden mir als CEO und Gründer von eSquirrel immer wieder gestellt. Deshalb habe ich die Fragen und Antworten in diesem kurzen Blog-Beitrag zusammen geschrieben.

Wie bist du auf die Idee für dein Unternehmen gekommen?

Ich habe ehrenamtlich Pfadfinderleitern Slowakisch unterrichtet. Beim Unterricht überlegte ich, wie ich meine Schüler dazu motivieren kann, auch zwischen den wöchentlichen Unterrichtseinheiten ein bisschen zu wiederholen, Vokabeln zu lernen und Grammatik zu üben. Das sollte möglichst spielerisch ohne großen Aufwand funktionieren, einfach in kurzen Pausen zwischendurch mit Lernduellen, um sich auch gegenseitig anzuspornen. Alle digitalen Übungsheinheiten sollten aber auch optimal auf das Schulbuch abgestimmt sein, das wir verwendeten, damit die Schüler nicht mit Übungen konfrontiert würden, die viel zu schwierig oder zu leicht wären. So war die Idee von eSquirrel geboren. Ich sprach dann gleich mit Schulbuchverlagen, ob sie an der Idee interessiert wären, um herauszufinden, ob die Idee auch wirtschaftlich umsetzbar ist. Die Verlage waren begeistert, und so startete ich das Unternehmen eSquirrel.

Wie viele Schüler/Lehrer nutzen die App bereits?

eSquirrel hat derzeit 20.000 NutzerInnen in Österreich, 10% aller Maturanten verwenden es. Es ist in Schulen österreichweit im Einsatz, aber auch das WIFI und das BFI verwenden es für ihre Kurse zur Berufsreifeprüfung in Deutsch, Mathematik und Englisch. Wir planen eine weitere Verbreiterung unseres Kursangebots, sowie weitere Kooperationen mit deutschen und internationalen Schulbuchverlagen.

Ist die App nur zum Trainieren von bereits Erlerntem gedacht oder auch, um neuen Stoff direkt mit der App zu lernen?

Es geht beides, wobei die App hauptsächlich zum Üben gedacht ist. Manche Kurse erklären Schritt für Schritt zB englische Grammatik, während manche Kurse gezielt auf die Mathematikmatura trainieren – künftig auch mit Erklärvideos zu jedem einzelnen Beispiel. Wir wollen mit der App aber den Lehrer nicht ersetzen, sondern das lästige Üben beim Lernen unterhaltsamer machen und dem Lehrer viele zeitaufwändige Tätigkeiten abnehmen, wie zB das Korrigieren von Hausübungen oder Tests. Das macht alles die eSquirrel-App für den Lehrer.

Am 2. April 2019 hält einer unserer Autoren, Markus Krug, NMS-Lehrer und Schulbuchautor, einen eSquirrel-Vortrag im Rahmen der EduDays 2019 an der Donau-Uni Krems.

Lehren – Lernen – Üben – Kontrollieren – Prüfen – Testen …..uff. Macht Schule eigentlich noch Spaß……..ist angstfreies und zielgenaues Lernen und Prüfen überhaupt im hektischen Schulalltag möglich……ist da noch Platz & Zeit für zusätzliche digitale Bildung? Wie kann ich die Informations- und Kommunikationstechnik sinnvoll und lustbetont in meinen Unterricht mit Hilfe des eigenen Smartphone integrieren, obwohl wir an der Schule kein Wlan haben? Gibt es eine App für alle Gegenstände mit gleichzeitig hohem „Gaming und Lern Faktor“ mit OER Charakter. Wie schaffe ich es, dass meine Kids digital sinnvoll aktiv werden und nebenbei auch noch die schulischen Lehrinhalte nachweislich meistern? All diese Fragen & mehr werden in dem Workshop anhand von eSquirrel tierisch ernst genommen und humorvoll beantwortet. Digital versprochen…..

Markus Krug ist Lehrer & Inf-Administrator an der NMS Traiskirchen, hält IKT-Vorträge &Seminare österreichweit; IKT-Koordinator & Referent am Bizent; Schulbuchautor (digitale Grundbildung) Leiter des eSquirrel Go-Pakets; ikt4you.eu – digitale Bildung sinnvoll neu gedacht

Programm der EduDays 2019

Wir freuen uns riesig, dass eSquirrel im Online-Magazin Trending Topics als eines der smartesten EduTech-Startups Österreichs gelistet wurde! 😊😊😊

Bis 30.9. kann man sogar noch für eSquirrel voten!

Wir freuen uns über Ihre Stimme! 🗳🗳🗳