Weihnachtsaktion bis 31.12.2017: Kostenloses Upgrade AHS-Maturatraining für 5., 6. und 7. Klassen!

AHS-Maturatraining Mathematik: Wahrscheinlichkeit und Statistik (Cover)

AHS-Maturatraining Mathematik: Wahrscheinlichkeit und Statistik

Trainiere sorgfältig ausgewählte Prüfungsfragen für die Mathematik-Zentralmatura! Dieser Teil enthält 120 neue Maturafragen zu allen 13 Grundkompetenzen in Wahrscheinlichkeit und Statistik. Dies ist der vierte von vier Teilen zur Mathematik-Zentralmatura (AHS). Schau dir auch die anderen Kurse des AHS-Maturatrainings Mathematik an.

  • Preis direkt in der eSquirrel-App
    5,49 EUR
    unbefristete Einzellizenz
  • Preis als Schullizenz PLUS
    ab 4,00 EUR
    4,00 EUR für 12 Monate | 4,70 EUR für 24 Monate | 5,00 EUR für 36 Monate
    schon ab 3 SchülerInnen | LehrerInnenzugang kostenlos inkludiert | auch als UeW bestellbar | mehr lesen

QR-Code mit dem Smartphone scannen, um den Kurs in der eSquirrel-App zu laden.

Maturatraining Mathematik: Wahrscheinlichkeit und Statistik (QR-Code)
eSquirrel bei Google Play laden
eSquirrel aus dem App-Store laden

Grundkompetenzen Wahrscheinlichkeit und Statistik

Folgende Grundkompetenzen musst du für die neue Mathematikmatura in Wahrscheinlichkeit und Statistik beherrschen. Mit der eSquirrel-App übst du Prüfungsfragen in den richtigen Maturaformaten auf deinem Smartphone.

Beschreibende Statistik
WS 1.1 Werte aus tabellarischen und elementaren grafischen Darstellungen ablesen (bzw. zusammengesetzte Werte ermitteln) und im jeweiligen Kontext angemessen interpretieren können
WS 1.2 Tabellen und einfache statistische Grafiken erstellen, zwischen Darstellungsformen wechseln können
WS 1.3 Statistische Kennzahlen (absolute und relative Häufigkeiten; arithmetisches Mittel, Median, Modus, Quartile, Spannweite, empirische Varianz/Standardabweichung) im jeweiligen Kontext interpretieren können; die angeführten Kennzahlen für einfache Datensätze ermitteln können
WS 1.4 Definition und wichtige Eigenschaften des arithmetischen Mittels und des Medians angeben und nutzen, Quartile ermitteln und interpretieren können, die Entscheidung für die Verwendung einer bestimmten Kennzahl begründen können
Wahrscheinlichkeitsrechnung – Grundbegriffe
WS 2.1 Grundraum und Ereignisse in angemessenen Situationen verbal bzw. formal angeben können
WS 2.2 Relative Häufigkeit als Schätzwert von Wahrscheinlichkeit verwenden und anwenden können
WS 2.3 Wahrscheinlichkeit unter der Verwendung der Laplace-Annahme (Laplace-Wahrscheinlichkeit)
berechnen und interpretieren können, Additionsregel und Multiplikationsregel anwenden und interpretieren
können
WS 2.4 Binomialkoeffizient berechnen und interpretieren können
Wahrscheinlichkeitsverteilung(en)
WS 3.1 Die Begriffe Zufallsvariable, (Wahrscheinlichkeits-)Verteilung, Erwartungswert und Standardabweichung
verständig deuten und einsetzen können
WS 3.2 Binomialverteilung als Modell einer diskreten Verteilung kennen – Erwartungswert sowie Varianz/Standardabweichung
binomialverteilter Zufallsgrößen ermitteln können, Wahrscheinlichkeitsverteilung
binomialverteilter Zufallsgrößen angeben können, Arbeiten mit der Binomialverteilung in
anwendungsorientierten Bereichen
WS 3.3 Situationen erkennen und beschreiben können, in denen mit Binomialverteilung modelliert werden
kann
WS 3.4 Normalapproximation der Binomialverteilung interpretieren und anwenden können
Schließende/Beurteilende Statistik
WS 4.1 Konfidenzintervalle als Schätzung für eine Wahrscheinlichkeit oder einen unbekannten Anteil p interpretieren
(frequentistische Deutung) und verwenden können, Berechnungen auf Basis der Binomialverteilung
oder einer durch die Normalverteilung approximierten Binomialverteilung durchführen
können